Diese Seite verwendet Cookies.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
Im Portal anmelden
 
Anmeldung
Im Firmenverzeichnis anmelden
 

Am Samstag, 28.Juni 2014 findet von 09 – 16 Uhr die Tagung von KL CONNECT Women (KCW) im Fraunhofer Zentrum in Kaiserslautern statt.

Mentoring und Coaching - Lust auf Erfolg.

"Mentoring ist ein Prozess, in dem eine Person, nämlich die Mentorin, die Karriere und Entwicklung einer anderen Person, der Mentee, außerhalb der normalen Vorgesetzten-Untergebenen-Beziehung unterstützt. Bei Mentoring handelt es sich um eine geschützte Beziehung, in der Lernen und Experimentieren stattfinden kann, potenzielle Fähigkeiten und neue Kompetenzen entwickelt werden können." (aus: Mentoring für Frauen in Europa, Deutsches Jugendinstitut).

Universitäten tun es, Berufsverbände, Gewerkschaften, politische Parteien, aber auch Unternehmen wie Daimler-Chrysler, Deutsche Bank, Bayer, Lufthansa, Telekom oder Schering, um nur einige zu nennen: Sie fördern ihren weiblichen Führungskräftenachwuchs mit Hilfe von Mentoring-Programmen, so wie die Robert Bosch GmbH

Mentoring, "nur" für Frauen?

Mentoring gibt es seit Jahrhunderten. Bisher haben jedoch insbesondere Männer von Mentoring-Beziehungen profitiert, die nach den alten informellen Mustern in "Old-Boys-Networks" abliefen. Frauen sind von solchen informellen Unterstützungen jedoch weitgehend ausgeschlossen, haben keinen Zugang zu den Netzwerken der Männer. Hier sind einige der Ursachen dafür zu suchen, warum Frauen trotz Qualifikation und Karriereorientierung auf der Strecke bleiben und damit auch wichtige Humanressourcen ungenutzt bleiben. Eine Abhilfe können formelle Mentoring-Programme für Frauen sein.

Annette Borger, Robert Bosch GmbHDie Unterrepräsentanz von Frauen auf den Führungsebenen ist hinlänglich beschrieben. Das gestiegene Bildungsniveau und die gestiegene Erwerbsbeteiligung von Frauen spiegeln sich nicht auf den Führungsetagen wieder. Nach wie vor verhindern auch hier traditionelle Rollenerwartungen und die kulturelle Hegemonie der kontinuierlichen männlichen Vollzeiterwerbstätigkeit die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen. Die Entwicklung von Mentoringprogrammen soll hier Abhilfe schaffen.

Frau Annette Borger präsentiert das Konzept der Robert Bosch GmbH unter dem Slogan „Vielfalt ist unser Vorteil“.

Kongresspauschale 59 €, für KL-CONNECT Mitglieder 39 €, für Studierende 10 €

Anmeldungen formlos unter women@klconnect.de.

Das komplette Programm finden Sie hier.

Veranstalter:

KL CONNECT e.V.  - Europaallee 10 – 67657 Kaiserslautern

Ansprechpartnerin: Elke Tronche - www.klconnect.de; women@klconnect.de

News
 

Kontakt 
KL·CONNECT e.V.
c/o Engelmann Promotion
Ziegelhütterstraße 7
67734 Katzweiler
Tel.: +49 63 1 604 9749
www.klconnect.de kontakt@klconnect.de

Dieses Portal basiert auf fep2b –
ein Produkt der Fasihi GmbH